Bemerkungen zu Episode 5 – Die Reisekostenabrechnung

In der aktuellen Episode schlägt man sich mit Bürokratendeutsch herum: Das längste Wort (Verpflegungsmehraufwandspauschale) steht für eine interessante Eigenschaft des Deutschen: Man kann Substantive ziemlich leicht zusammensetzen und enthält damit ein Nominalkompositum (Plural: Nominalkomposita).

Deutschlerner werden sich oft vor so langen Wörtern zuerst erschrecken. Aber keine Angst: Diese Eigenschaft des Deutschen bietet mehr Chancen als Hindernisse!

Sehr viele deutsche Substantive sind nämlich zusammengesetzt. Mit etwas Sprachgefühl kann man sogar selbst Worte schaffen, die sofort verstanden werden. Kinder haben oft Spaß daran, ihre eigenen, ulkigen Nominalkomposita zu bauen – euch fallen sicher Beispiele ein. Das sind dann keine Wörter, die es wirklich gibt, aber verstanden werden sie trotzdem. Wie ist das in eurer Sprache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.